Geschichte

1990
Beginn der Renovationsarbeiten: 18 Millionen Franken werden in die Renovierung des Gebäudes und die Modernisierung der Ausstattung investiert.

1991
Ende Mai sind die Umbauarbeiten abgeschlossen. Ab diesem Zeitpunkt hat die Klinik eine Kapazität von 100 Betten für Erwachsene und Kinder und 18 Kinderbetten.

Am 24. Mai wurden die neue Klinik und das Gebäude, so wie wir es heute noch kennen, eingeweiht.

2005
Die Gruppe Swiss Medical Network kauft die beiden Kliniken (Clinique Garcia und Clinique St-Anne) und fusioniert sie.

2006
Die Gruppe Swiss Medical Network lässt die Sankt-Anna-Klinik für eine Gesamtsumme von sechs Millionen Franken umfassend renovieren.

2007
Alle Spitalaktivitäten werden in die Clinique Ste-Anne verlegt. Die Clinique Garcia wird an den Staat Freiburg verkauft; es entsteht das «Adolphe-Merkle-Institut für Nanotechnologie».

2015
Die Clinique Générale feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und fast 80 Jahre Existenz als Referenzinstitution in der Freiburger Spitallandschaft.

2022
Die Clinique Générale St-Anne feiert ihr 90-jähriges Jubiläum. Sie verfügt über 60 stationäre Betten und 11 ambulante Plätze. Rund 67 Ärzte und 127 Mitarbeiter bieten den Patienten eine erstklassige medizinische Betreuung in einer persönlichen Atmosphäre und einer angenehmen Umgebung.

Die Clinique Générale strebt nach Exzellenz und Modernität und wird deshalb auch in den kommenden Jahren auf neue Projekte setzen. Dabei bleiben unsere Grundwerte unverändert; bei uns stehen die Patienten immer im Mittelpunkt!