Qualitätsmanagement

Wir haben uns der Nationalen Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) angeschlossen und messen folglich über das Jahr hinweg mehrere Indikatoren:

  • Patientenzufriedenheit,
  • Reoperationen,
  • Rehospitalisationen,
  • Stürze, Wundliegen,
  • nosokomiale Infektionen (im Spital erworbene Infektionen),
  • Implantatregister (Orthopädie).

Zudem wurden Referenzwerte für eine maximale Wachsamkeit in bestimmten Bereichen angesetzt (Vigilance-Systeme):

  • Materiovigilance (Umgang mit Material),
  • Hämovigilance (Umgang mit Blut und Blutprodukten nach Swissmedic),
  • Pharmacovigilance (Umgang mit Arzneimitteln nach Swissmedic),
  • Spitalhygiene gemäss den in der Westschweiz vorgeschriebenen Standards (hpci).

Eine Ad-hoc-Kommission koordiniert die Umsetzung der Qualitässicherung und des Risikomanagements, damit die Sicherheit auf höchster Ebene gewährleistet werden kann.
 

Zertifikat ISO